Menü
Städte

Gepostet am 21. Jun 2012

o2 bringt LTE nach Dresden und Nürnberg

Ab dem 03. Juli werden die Einwohner der zwei Großstädte Dresden und Nürnberg über das LTE-Netz von o2 mit dem Mobilfunkstandard der 4.Generation versorgt. Damit schließt sich die deutsche Tochter o2 des spanischen Telefónica-Konzerns den Netzbetreibern Telekom und Vodafone an, die schon seit geraumer Zeit die Versorgung einiger deutscher Städte über ihre LTE-Netze realisieren.

Sieben weitere Ballungsräume bis Ende 2012

Laut dem Portal internetanbieter.info gab René Schuster, der Chef von o2, diese Vorausschau über weiter zu erwartende LTE versorgte Städte am 20.06.2012. Gleichzeitig wies er jedoch darauf hin, dass für der generellen Durchbruch von LTE am deutschen Markt noch bis zu vier Jahre Zeit vergehen könnte. Hauptursache hierfür sind die hohen Investitionskosten, die für den Aufbau der neuen Funknetze erforderlich seien.

Darüber hinaus äußerte er sein Unverständnis darüber, dass E-Plus bei der 2010 stattgefundenen Auktion keine für LTE geeigneten Frequenzbereiche erworben habe. Dies sei „ein großer strategischer Fehler“ gewesen.

Verkaufsstart LTE-fähiger Hardware steht bevor

In Verbindung mit dem Angebot von LTE in Dresden und Nürnberg bietet o2 ab dem 03. Juli 2012 neue, LTE-fähige Smartphones, Tablets und LTE-Sticks an.

Dies betrifft das LTE Optimus TrueHD LTE, das HTC One XL, das ASUS Transformer Pad TF300TL sowie den 02 LTE 4G Surfstick. Passend dazu können ab dem 03. 07. auch die entsprechenden Tarife bei o2 gebucht werden.