Menü
Städte

Gepostet am 25. Feb 2013

EU Projekt „METIS“ forscht für „5G“

Während gegenwärtig fast alle der europäischen Staaten an der möglichst flächendeckenden Einführung des Mobilfunkstandards 4G in der Form von LTE arbeiten und einige von ihnen mit den vorbereitenden Arbeiten zur Einführung von LTE-Advanced begonnen haben, arbeiten insgesamt 29 Projektpartner an der Entwicklung eines drahtlosen Kommunikationssystems, das ab 2020 eine neue Ära des Mobilfunks begründen könnte.

LTE-Turm

In dem als „METIS“ bezeichneten Projekt arbeiten neben europäischen Forschungsinstituten zahlreiche weltweit agierende Mobilfunkkonzerne und Netzbetreiber ebenso mit wie beispielsweise auch Vertreter der Automobilindustrie. In dem mit 16 Millionen Euro von der EU geförderten und vorläufig auf eine Laufzeit von 30 Monaten begrenzten Projekt arbeiten von deutscher Seite das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik der Universität Bremen, die Siemens AG, die Deutsche Telekom und die BMW Gruppe mit.

Die aus etwa 80 Mitarbeitern bestehende Forschungsgemeinschaft arbeitet unter der Leitung des Professors für Nachrichtentechnik Armin Dekorsky, einem Institutsleiter an der Uni Bremen.

Vorrangiges Ziel von „METIS“ ist es, die bevorstehenden Interaktionen zwischen Mensch und Maschine und die zwischen mehreren Maschinen sowie den ständig steigenden Informationsbedarf der Menschen zu sichern. Dafür soll ein einheitlicher europäischer Mobilfunkstandard „5G“ entwickelt werden, der in der Lage sein wird, eine europäische Führungsposition bei der mobilen und drahtlosen Kommunikation weltweit sicherzustellen.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von Übertragungsverfahren, die die Bereitstellung eines hohen Datenvolumen in breiter Fläche sichern. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erforschung innovativer Übertragungstechnologien zur Kommunikation zwischen Maschinen. Dabei gehe es nach Aussage von Prof. Dekorsky weniger um die Übertragung großer Datenmengen, sondern vielmehr um die sporadische Übertragung geringer Datenmengen mit absolut zuverlässiger Effizienz.