Menü
Städte

Gepostet am 6. Mai 2013

Kommt das ZTE Grand Memo mit dem Snapdragon 800?

Je näher der Termin einer für den deutschen Markt vorgesehenen Auslieferung des ZTE Grand Memo rückt, umso mehr beschäftigt diese Frage die Fachwelt und die potenziellen Kunden.

Während es zur Größe des blickwinkelstabilen 5,7 Zoll-HD-Displays mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel und der Gerätestärke von nur 8,5 Millimetern gesicherte Angaben gibt, liegt über den in das Grand Memo integrierten Prozessor noch immer eine gewisse Unsicherheit, die bisher auch vom chinesischen Hersteller nicht ausgeräumt wurde.

Sicher ist nur, dass bisher in den auf dem Heimatmarkt ausgelieferten Geräten der Qualkomm-Chip Snapdragon S4 Pro seine Dienste leistet. Sollte ZTE seine auf dem diesjährigen Mobile World Congress gemachte Zusage einhalten, das Grand Memo als erstes Snapdragon-800-Smartphone auf den Markt zu bringen, so sollte es mit seiner LTE-Unterstützung wohl in der zweiten Jahreshälfte auch in Deutschland erhältlich sein. Dann könnte der mit nominell vier Mal 1,7 GHz getaktete Quad-Core-Prozessor, dessen Kerne sich im „Leerlauf“ automatisch herunterdrosseln, seine Leistungsstärke beweisen. Dazu wird dann sicher auch sein 3.200 mAh starker Akku beitragen.

Abzuwarten bleibt, mit welcher Vertriebsstrategie ZTE seinen Smartphone-Tablet-Hybriden Grand Memo auf dem Markt platzieren wird, wobei Auslieferer wie eBay, Media Markt oder Wal-Mart im Gespräch sind. Völlig im Dunkeln liegt noch der zu erwartende Herstellerpreis.