Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 2. Okt 2012

LTE: Vodafone plant enorme Investitionen ins Netz

Für den Ausbau seines LTE-Netzes wird der Mobilfunkprovider Vodafone einen dreistelligen Millionenbetrag investieren. Dabei sollen bis zu 30 Prozent mehr Mittel bereitgestellt werden als noch im Jahr 2011.

LTE Turm von Vodafone – Quelle: vodafone.de

Dies kündigte nun laut mehreren Medien der Vorsitzende der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland, Jens Schulte-Borkum, an. Darüber hinaus ließ der Manager des Düsseldorfer Unternehmens wissen, dass von Seiten Vodafones bis zum Jahr 2015 wesentlich schneller in das Netz investiert werden kann durch den von der Muttergesellschaft angekündigten Support für den LTE-Netzausbau.

Jeder fünfte neue Vodafone-Kunde bald mit LTE unterwegs

Den aktuellen Aussagen von Schulte-Borkum zufolge soll bald schon jeder fünf Neukunde des Unternehmens den vierten Mobilfunkstandard LTE nutzen können. Dabei lagen die Zahlen beim Umsatz mit LTE im vergangenen halben Jahr wesentlich unter dem angepeilten Ziel. Die Differenz, die den Informationen zufolge im zweistelligen Millionenbereich liegen, sind dabei vor allem der Bundesnetzagentur anzukreiden.

Der Vodafone-Manager betonte nämlich erneut, dass der Ausbau des neuen schnellen Mobilfunknetzes in Deutschland weiterhin durch den Antragsstau bei der Behörde stockt. Bekanntlich gibt es bei der Bundesnetzagentur seit Wochen und Monaten einen Antragsstau bei der Genehmigung von Richtfunkstrecken. Den Worten von Schulte-Borkum zufolge wartet allein Vodafone auf 5.000 Genehmigungen, die für die Anbindung von neuen LTE-Antennen notwendig sind.

Lösungen statt finanziellen Forderungen

Hierbei betonte der Verantwortliche des Providers, dass es aktuell nicht um finanzielle Forderungen wie Schadenersatz oder gar Haftung gehe. Vielmehr müssten umgehend Lösungen gefunden werden, ließ Schulte-Borkum wissen. Seit die Bundesnetzagentur versprochen hatte, sich um die Problematik zu kümmern, scheint den aktuellen Äußerungen des Vodafone-Managers zufolge keine große Verbesserung erfolgt zu sein.